Permalink

1

Luhmann-Pop

anonyme-systemtheoretiker:

“Luhmann ist Pop”, schrieb unlängst die #Taz und machte die These an über 70.000 Klicks des #Zettelkasten-Videos auf YouTube fest. Als anonyme Systemtheoretiker meinen wir: Wenn schon Pop, dann richtig. Und haben ein paar angestaubte Ideen auf der Festplatte ausgegraben und für eine virtuelle Shirt-Kollektion aufbereitet. Bevor sich vermeintliche Puristen entrüsten: Neben seinem oft zitierten Bonmot vom Gag, der bekanntlich die Mittel heilige (Soziale Systeme, S. 459), ist folgender Ausspruch des Herrn Luhmann überliefert: “[Ich habe] das Bedürfnis, in jedes Buch mindestens einen Unsinn hineinzubringen. […] Ich will damit sagen, nehmt mich bitte nicht zu ernst oder versteht mich bitte nicht zu schnell.” (Interview in Horster: Niklas Luhmann, München 2005, S. 46). In diesem Sinne.

Mehr Lesenswertes zu Luhmanns Humor übrigens in einem Essay von Hans-Martin Kruckis (in Bardmann/Baecker: “Gibt es eigentlich den Berliner Zoo noch?” Erinnerungen an Niklas Luhmann), mehr zu den Shirts (ja, sie bleiben virtuell) bei Zeiten hier…

1 Kommentar

  1. Pingback: „Jetzt mit System“ — AUTOPOIET.DE

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.