Permalink

1

Sinn und Grenzüberschreitung. Zwei Lexikonartikel

Beim Schweizer Niggli-Verlag ist das «Lexikon zur zeitgenössischen Kunst. La réalité dépasse la fiction» erschienen, das vom Künstlerduo Com&Com (Marcus Gossolt und Johannes M. Hedinger) herausgegeben wird und ihm zugleich als Werkverzeichnis und künstlerische Retrospektive dient. Teil der Publikation: Ein umfangreicher Lexikonteil.

Das Glossar umfasst 220 Artikel zu Begriffen, denen für die rezente Kunst wie das Œuvre Gossolts und Hedingers besondere Relevanz zugesprochen wird. Aus dem Ankündigungstext: «Verfasst wurden diese Artikel von 160 Autoren, keineswegs nur Kunstwissenschaftler und Fachexperten. Das führt zu überraschend erfrischenden Statements zu aktuellen Themen und Aspekten der zeitgenössischen Kunst. Gerade diese Erweiterung des Kunstdiskurses in Richtung Soziologie, Wirtschaft, Pop und Alltag ist denn auch charakteristisch für die gegenwärtigen Tendenzen in der Kunst.»

Ich hatte das Vergnügen, zwei Artikel zum Lexikon beizutragen, die an dieser Stelle zur Verfügung und zur Diskussion gestellt werden sollen:

Service-Teil: 628 Seiten, 1566 Abbildungen, 17 x 23,5 cm, Leinenband, deutsch, CHF 68.–, Euro (D) 42.–, Euro (A) 43,20, ISBN 978-3-7212-0-734-7. Amazon/Verlag. Links zu weiteren online verfügbaren Artikeln folgen gegebenenfalls.

Edit (08.04. 2010): Auch der Artikel „Ambiguität“ von Tina Piazzi und Stefan M. Seydel ist nun online lesbar.

realite1-small

1 Kommentar

  1. Pingback: Sinn und Grenzüberschreitung. Zwei Lexikonartikel — „draw a distinction!“

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.