Permalink

0

Mittelalterliche Textgepflogenheiten

scriptor, copierend
„Mittelalterliche Textgepflogenheiten, die das Buch selbst wie einen Autor sprechen lassen, haben den Buchdruck nicht überlebt. Es wäre also nicht ganz abwegig, sie wiederaufzugreifen, denn schließlich stammt, jedenfalls wo es ›wissenschaftlich‹ zugeht, nur sehr weniges, was in einem Buch zu lesen ist, von dem Autor selbst.“
Niklas Luhmann, Die Wissenschaft der Gesellschaft. Frankfurt/Main 1992, S. 11.

Weiterlesen?
Fritz B. Simon: ↳Axolotl Guttenberg.
Gestern: ↳Dysfunktionalität als Funktion.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.